Blindes Buchen, mit diesem Begriff lässt sich Blind Booking übersetzen, ein Konzept, das Reisende viele Vorteile bieten kann. 2001 nahm das besondere Buchungskonzept seinen Anfang. Doch, was steckt eigentlich genau hinter diesem Prinzip? Hotels wird die Gelegenheit gegeben, freie Zimmer zu einem günstigen Preis im Internet anzubieten. Und dies hat nicht nur Vorteile für die Reisenden, auch die jeweiligen Hotels können von Blind Booking profitieren. Die Auslastung kann verbessert werden und dies nicht nur zu bestimmten Zeiten, sondern das ganze Jahr über. Zu den führenden Internet-Portalen im Bereich von Hotel Blind Booking zählt SURPRICE HOTELS.

Der Name des Hotels bleibt bis zuletzt anonym

Erst nach der erfolgten Buchung erfahren die Urlauber den Namen des Hotels und wissen somit, wohin die Reise geht. Vorher wird die Auswahl durch verschiedene Kriterien erleichtert, wie etwa ungefähre Lage in der jeweiligen Destination, Zimmerpreis, Kategorie und Kundenbewertungen. Interessierte haben die Möglichkeit, sich in aller Ruhe die Bewertungen anzusehen und sich dann für ein passendes Angebot zu entscheiden. Und auch die Rechte der Gäste bleiben dabei nicht auf der Strecke. Sollte es zu irgendwelchen Beanstandungen oder Mängeln kommen, kann der Gast diese beim Veranstalter beanstanden. Ähnlich also wie bei normalen Hotelbuchungen, bei denen auch Schadensersatz oder eine weitere Preisminderung durch offenkundige Mängel erzielt werden können.

SURPRICE HOTELS – ein junges Unternehmen stellt sich vor

Bei SURPRICE HOTELS, einem der führenden Anbieter im Bereich von Blind Booking, handelt es sich um ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von HRS. Kunden können also auf gewohnte Qualität bei der Buchung vertrauen. Doch, wie funktioniert die Buchung im Einzelnen? Reisende geben in die Suchmaske die jeweilige Destination ein und erhalten eine Ergebnisliste mit den passenden Hotels. Einzig der Name des Hotels erscheint nicht, sondern nur die Lage des Hotels, die bis auf wenige Meter exakt angegeben wird. Nach der Buchung erscheint dann der Name und die genaue Adresse des Hotels, sowie aussagekräftige Bilder. Blind Booking ist eine aufregend andere Art der Hotelbuchung, die viele Überraschungen bereithält.

Spannende Artikel für dich:

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards. Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

Agiles Arbeiten
Agiles Arbeiten: Wie es unseren Alltag umkrempelt

In der IT-Welt sind agile Arbeitsmethoden seit Jahren etabliert. Softwareentwickler arbeiten mit Scrum und Kanban, flexibel und eigenverantwortlich. Mittlerweile finden sie auch Eingang in andere Bereiche, im Marketing, bei Autobauern und in Krankenhäusern. Die modernen Methoden können die Mitarbeiter aus dem Korsett befreien – und manchmal sogar Leben retten. Aber sie erfordern Eigensc...[weiterlesen]

Erstes zu Hause - Survival Guide
Deine erste eigene Wohnung – Der ultimative Survival-Guide

1. Die erste eigene Wohnung – Deine Ausgangssituation Muss ich überhaupt ausziehen oder soll ich einfach bei meinen Eltern wohnen bleiben? Du verstehst dich super gut mit deinen Eltern und es kommt regelmäßig vor, dass du dich Sonntagmorgen nach einer durchzechten Nacht zu ihnen an den Frühstückstisch setzt – aktuelles Gspusi inklusive? Du und deine Eltern habt denselben ...[weiterlesen]

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vorstellung...[weiterlesen]

Unimag Network
Career Calling: Die optimale Vorbereitung

Den Besuch einer Karrieremesse, wie der Career Calling, bereitest du im Idealfall über einen längeren Zeitraum hinweg vor. Wie du das Projekt Karrieremesse angehst, weiß Brigitte Kuchenbecker vom WU ZBP Career Center. Im Vorfeld 1. Welche Unternehmen möchte ich kennenlernen? Wohin soll die Karrierereise gehen? Welche Branchen interessieren dich? Welches Fachgebiet hat schon imm...[weiterlesen]

Unimag Network
Erstes Date: Die wichtigsten Tipps

Eigentlich klar: Studenten beschäftigen sich während ihrer Zeit an der Uni nicht nur mit Lernstoff. Auch die Orientierung im Leben spielt eine wichtige Rolle, denn nicht selten findet sich die große Liebe schon vor dem Abschluss. Bevor jedoch klar ist, ob das Gegenüber das Potenzial zum Beziehungspartner hat, braucht es eine intensive Kennenlernzeit. Den Beginn markiert das erste Date. Dieses Tr...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin