TRAINEEPROGRAMME

Die erste Wahl fürs Technik-Studium: FH Salzburg

Ob Master- oder Bachelor-Studierende: In Salzburg finden Sie beste Voraussetzungen für ein Technik-Studium. Foto: (c) FH Salzburg/Wildbild
Ob Master- oder Bachelor-Studierende: In Salzburg finden Sie beste Voraussetzungen für ein Technik-Studium.

Rund ein Drittel der insgesamt 2.700 Studierenden der FH Salzburg absolviert einen der insgesamt neun technischen Bachelor- bzw. Master-Studiengänge. Diese sind Holztechnologie & Holzbau/Holzwirtschaft, Informationstechnik & System-Management, Wirtschaftsinformatik & Digitale Transformation, Applied Image & Signal Processing, Smart Building, Smart Buildings in Smart Cities, MultiMediaTechnology, Radiologietechnologie.

Die technische Hochschule in Salzburg

Die Fachhochschule Salzburg versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1995 auch als technische Hochschule. Das Motiv war einerseits der Bedarf der heimischen Wirtschaft, und andererseits der Mangel an qualifiziert ausgebildeten Technikerinnen und Technikern. Es sind vor allem das ausgezeichnete Betreuungsverhältnis, die hohe Praxisnähe, die persönliche Atmosphäre, aber auch die Internationalität, die Studierende an der FH Salzburg schätzen. Die moderne Ausstattung der beiden Standorte Campus Urstein und Campus Kuchl und das große Netzwerk zu Partnerhochschulen, Industrie- und Wirtschaftspartnern machen die FH Salzburg zur Top-Adresse für Studierende.

Studium mit Jobgarantie

Auf die anwendungsorientierte Ausbildung setzen auch die Unternehmen: Vielen Studierenden wird bereits während ihres Studiums eine Festanstellung angeboten. Zudem unterstützt die FH Salzburg ihre AbsolventInnen auch aktiv bei Neugründungen.
IT-Karrierepackage „Study.work.support“

Das 2017 gestartete „study.work.support“-Programm bietet Studierenden die Möglichkeit, im Ausmaß von elf Stunden pro Woche, für ein monatliches Gehalt von 680 Euro (brutto), Praxiserfahrung bei einem der Top Salzburger IT-Unternehmen zu sammeln. Darüber hinaus übernehmen die Partnerfirmen Studiengebühr und ÖH-Beitrag und unterstützen die Studierenden zudem mit einem Wohnkostenzuschuss von 120 Euro pro Monat.

Forschung am Stand der Technik

Anwendungsorientierte Forschung und intensive Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft stehen im Fokus der FH Salzburg. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass derzeit ein Forschungsvolumen von knapp 2 Millionen Euro (von insgesamt 3 Millionen Euro) in die technischen Studiengänge investiert wurde.

Leuchttürme sind das Zentrum für sichere Energieinformatik – Nachfolgeorganisation des Josef-Ressel-Zentrums – das sich mit intelligenten Stromnetzen und den damit verbundenen Fragen nach Sicherheit und Datenschutz beschäftigt. Im Digitalen Transfer Zentrum – einem gemeinsamen Forschungszentrum mit Salzburg Research – soll der Wissenstransfer zwischen der Forschung und den heimischen Unternehmen weiter gestärkt werden.

Infos unter: www.fh-salzburg.ac.at

Promotion

*** Bezahlte  Anzeige ***

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook