BÜCHERBÖRSE

Top Ten "untypische" Reiseziele in Europa

Touristen in Dürres/Albanien Foto: Sam Joachim
Touristen in Dürres/Albanien

Bald sind sie da – die langersehnten Sommerferien. Aber wohin soll die Reise diesmal gehen? Doch nicht schon wieder Paris, London oder Barcelona. Ja, in Barca gibt es doch auch tolle Strände – oder doch lieber in die Türkei oder nach Italien? Aber warum müssen es denn immer diese typischen Tourispots sein, wenn Europa doch sehr viel mehr zu bieten hat? UNIMAG stellt euch deshalb die zehn besten „untypischen“ Reiseziele in Europa vor!

montenegro ulcinj akk rus# 10 Montenegro

Mediterraner Flair an der südöstlichen Adriaküste, perfekt für Individualtouristen und Kurzzeitreisende. Faire Preise, akzeptable Hotels und wunderschöne Strände bringen Montenegro den zehnten Platz auf unserer Liste ein.

Sehenswert:
- Bar
Die Bucht von Bar bietet sowohl Sandstrände als auch ein interessantes Ruinenfeld des damaligen Ortes Stari Bar. Einmal die Woche blüht der Ort durch seinen farbenprächtigen Markt mit frischen Lebensmitteln so richtig auf.
- Ulcinj
Ulcinj ist die südlichste Stadt von Montenegro. Hier trifft der Okzident auf den Orient, was sich nicht nur in den Bauwerken der Stadt erkennen lässt, sondern auch an den Einwohnern. Baden kann man sowohl am kleinen Strand unterhalb der Altstadt als auch am ungefähr 2km entfernten großen Strand.

# 9 Islandisland hallgrimskirja edlynchbell

Feuer und Eis – Gletscher und Vulkane, der Ursprung Islands. Leider lassen die Reisekosten nur einen neunten Platz für Island auf unserer Liste zu. Flüge sind um 600€ aufwärts zu finden, Hotelpreise und das Nachtleben sind hier auch nicht grad von der günstigsten Sorte – da der Inselstaat allerdings eines der schönsten und beeindruckendsten Landschaften der Welt hat, wollen wir euch dieses tolle Land nicht vorenthalten.

Sehenswert:
Auch wenn die Städte Islands einiges zu bieten haben, ist es wohl doch eher die Insel mit ihren zahlreichen Naturschönheiten selbst, die eine Reise wert ist. Besonders lohnenswert wäre daher, eine Rundreise durch das ganze Land (oder zumindest durch einen größeren Teil).
- Myvatn
Ein See im Norden, wo man mit einer abenteuerlichen Wanderung alle möglichen Arten von vulkanischen Erscheinungen entdecken und erkunden kann.
Bsp: Dimmuborgir, ein Labyrinth aus erstarrten Lavasäulen. Durch farblich markierte Rundwege lässt sich die Gegend locker erkunden. Auch die Vulkanspalte Leirhnjúkur ist sehr zu empfehlen. Qualmende Erdlöcher und Lava gibt es hier zu bewundern.
- Seljalandsfoss und Skógafoss
Mächtige Wasserfälle im Süden des Landes.
- Reykjavik
Vor allem die modernen Bauwerke sind in der nördlichsten Stadt der Welt mehr als faszinierend. Bsp: Hallgrimskirja, die Kirche ist sowohl eins der höchsten Gebäude des Landes und gilt als Wahrzeichen Reykjaviks. Beeindruckend ist auch das erst im August 2011 eröffnete und direkt am Hafen liegende Konzerthaus Harpa.

wales cardiff castle pete warzel# 8 Wales (Großbritannien)

Ein Land voller grüner Hügel, aber auch herrlicher Strände. Am besten ist Wales über London zu erreichen, von dort aus kostet ein Busticket um die 10£. Auch Züge fahren regelmäßig nach Wales. Das wallisische Nachtleben ist nicht gerade das aufregendste, aber in den zahlreichen Pubs kann man schon das ein oder andere (und andere und andere ) Bierchen trinken.

Sehenswert:
- Cardiff
Die Hauptstadt des Landes hat sich in den letzten zehn Jahren deutlich in Schale geworfen. Am besten kann man neue junge Leute in den zahlreichen Universitäten kennenlernen, beispielsweise in der Cardiff University, die größte Uni von Wales. Ebenfalls sehenswert: Cardiff Castle
- Snowdonia
Klingt wie ein Fantasieland ist aber ein Nationalpark rund um den Mount Snowdon, den höchsten Berg von Wales und England.

# 7 Albanienalbanien dhermi etrit bardhi

Unberührte Landschaften, antike Ruinen, aber vor allem herrliche Sandstrände am Mittelmeer sichern Albanien einen Top Ten Platz. Massentourismus ist hier so gut wie fremd, dementsprechend sind die Preise für Hotel und Essen durchaus angemessen. Flüge nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens, kosten 250 – 300€.

Sehenswert:
- Berat
Die älteste Stadt Albaniens ist UNESCO Weltkulturerbe. Sie wird auch „Stadt der tausend Fenster“ genannt und gilt als Museumsstadt.
- Saranda
Eine Hafenstadt und beliebter Badeort im Süden des Landes. Ungefähr 13km südlich von Saranda liegt die antike Stadt Butrint, welche auch zum UNSECO Weltkulturerbe erklärt wurde.
- Albanische Riviera
Wer seinen Badeurlaub eher ruhig haben möchte, ist in der Albanischen Riviera genau richtig.

rumconstanta martin lopatka# 6 Rumänien

Das Land am Schwarzen Meer kann mit einer Mischung von Natur, tollen Sehenswürdigkeiten und einem mehr als guten Preis-Leistungs Verhältnis punkten. Mit der Austrian Airlines erreicht man die Hauptstadt Bukarest schon ab 100€, aber auch eine Anreise mit dem Auto lohnt sich vor allem aus dem Osten Österreichs.

Sehenswert:
- Schäßburg
Mittelalterliche Stadt, vor allem bekannt durch den Mythos um Graf Dracula. Das ganze historische Zentrum, welches übrigens auch UNESCO Weltkulturerbe ist, wird hier als „Burg“ bezeichnet. Der bekannte Stundturm ist das Wahrzeichen der Stadt.
- Constanta
Die lebendige Hafenstadt am Schwarzen Meer mit prächtigen Mosaiken, Boulevards und Straßencafés. Perfekt zum Bummeln
- Bukarest
Eine Mischung aus Paris und Wien, so lässt sich das Stadtbild von Bukarest wohl am besten beschreiben. Das Nachtleben von Bukarest wird außerdem zu einem der besten in Europa gezählt.

# 5 Estlandmarkt in tallinn p-damp

Liebevoll, historisch und ein echter Geheimtipp für alle Gegner des Massentourismus. Estland kann aber auch mit tollen, sowohl ruhigen (z.B Murika) als auch belebten (z.B Pärnu) Stränden, punkten – deshalb hat sich der baltische Staat unbedingt einen Platz in unserem Ranking verdient. Günstige Flüge sind vor allem in Onlineportalen, wie beispielsweise opodo.at zu ergattern.

Sehenswert:
- Saaremaa
Auf der größten Insel Estlands gibt es Burgen, wie die Arensburg, tolle Blockwindmühlen und historische Kirchen. Alles schön und gut – Saaremaa wird allerdings unter Kennern als (Wind-)Surferparadies bezeichnet und das ist neben den schönen Stein- und Sandstränden, das eigentliche Highlight der Insel.
- Tallinn
Die Hauptstadt Tallinn ist vor allem für Kultur-Fans interessant, denn die Stadt bietet eine Mischung aus Mittelalter, ehemaliger Sowjetunion und europäischer Moderne. Bis zum Umfallen feiern, einkaufen oder sich im Spa verwöhnen lassen kann man hier, dank der niedrigen Preise, übrigens auch.

estoril detengase# 4 Strände von Portugal

Die Strände von Portugal sind zwar durchaus beliebt bei Touristen, aber längst nicht so überlaufen wie die von Spanien oder Italien. Trotzdem sind sehr gute Hotels, aber auch Clubs und Bars zu finden.

Sehenswert:
- Cascais
Langer Sandstrand, der sich trotz seiner Beliebtheit seinen Charme und vor allem einige ruhige Plätze bewahren konnte. Viele noble Geschäfte, Strassencafés und Bars zieren die Straßen von Cascais.
- Tróia
Ein Badeurlaub auf der Halbinsel Tróia lässt sich vor allem mit einer Städtereise in der nahegelegenen Hauptstadt Lissabon kombinieren.
- Estoril
Ebenfalls unweit von Lissabon lautet im weltbekannten Estoril Surfen, Golfen, Essen, Baden, Sonnen und ausgiebig feiern die Devise und das 365 Tage im Jahr.

# 3 Göteborg (Schweden)gteborg andreas pross

Eine Universitätsstadt mit kulturellen Highlights und einem ländlichen Umland, deutlich distanziert von der Hauptstadt Stockholm, aber dennoch typisch schwedisch – das ist Göteborg, die lebenswerteste Stadt Schwedens. Flüge gibt es ab ca. 220€.

Sehenswert:
- Kungsportavenyn
Einkaufsmeile, die aber auch mit ihren zahlreichen Restaurants und Cafés zum gemütlichen Essen einlädt. Abends, wenn die hippen Nachtclubs ihre Pforten öffnen, wird die Flanierstraße zur Partymeile. Tipp: Jeden Freitag finden in den meisten Bars After-Work Partys statt – Wer sich ein Getränk gönnt, darf auch kostenlos vom reichhaltigen Buffet schlemmen.
- Liseberg
Der größte Vergnügungspark Nordeuropas liegt mitten in der Stadt.
- Universeum
Das Universum verpackt in einigen Quadratmetern. Hier kann man nicht nur verschiedene Haie in riesigen Aquarien bewundern oder kleine Rochen anfassen, sondern auch viele wissenschaftliche Experimente selbst durchführen. Zurzeit hat dieses interaktive Museum sechs Zonen: Regenwald, Ozean, Tödliche Schönheiten (giftige Reptilien), Explora (Menschen und ihre Technologien) und Weltraum (auch mit einer Crime-Abteilung). Nicht nur für Kinder ein riesen Spaß, denn vieles wurde speziell für Erwachsene konzipiert.

andorra outi-maaria palo-oja# 2 Andorra

Klein, aber Oho! Das Fürstentum liegt zwischen Frankreich und Spanien in den Pyrenäen. Prächtige klare Bergseen, grüne Täler und steile Klippen prägen den unabhängigen Zwergenstaat. Das Gebirgsland ist somit vor allem für Naturliebhaber und Sportler (Wandern, Radfahren, Klettern, ), aber auch für Shopaholics sehr zu empfehlen.

Auf Grund seiner Lage in den Bergen hat Andorra keinen Flughafen. Busse fahren von den Flughäfen von Barcelona, Girona und Toulouse ab, eine Fahrt kostet ca. 20€ und dauert je nach Abfahrtsort ungefähr vier Stunden. Flugpreis nach Barcelona beträgt ca. 150-200€.

Sehenswert:
- Vall del Madriu-Perafita-Clavor
Eine riesige von Gletschern und Klippen geprägte Landschaft, welche 2004 zum UNESCO – Weltkulturerbe erklärt wurde.
- Shoppingmeile Avinguda Meritxell in Andorra la Vella
Andorra wird aufgrund seiner niedrigen Steuern oft als Shoppingparadies bezeichnet, allein deswegen lohnt sich schon die Reise. Obwohl Andorra kein Mitglied der EU ist, ist der Euro auch hier die Währung.

# 1 Zypernagianapa davide tarasconi

Platz eins unseres Rankings sichert sich die im östlichen Mittelmeer befindliche Insel Zypern. Laut dem neuesten Bericht der EU – Kommission hat Zypern die saubersten Badegewässer Europas. Mit Austrian Airlines direkt zum Larnaca International Airport um ca. 350€. Neben der Hauptstadt Nikosia und den Stränden von Protaras und Limassol sind noch folgende Orte einen Abstecher wert:

- Agia Napa
Gilt vor allem unter den Studenten als Partystadt Zyperns. Nissi Beach, den größten und schönsten Strand der Insel findet man auch hier.
- Troodos – Gebirge
Naturliebhaber werden sich in die grüne Lunge des Landes verlieben. Viele kleine Dörfer wie Kakopetria und Prodromos und herrliche Weinberge zieren das Gebirge.
- Petra tou Romiou
Felsformation südlich von Paphos und gilt in der griechischen Mythologie als Geburtsort der Liebesgöttin Aphrodite.

Bernadette Cabatac

Bernadette Cabatac | Redakteurin & Content-Managerin

bernadette.cabatac (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook