In einer Ära, in der Informationen und Unterhaltung einen bedeutenden Teil unseres Lebens ausmachen, ist die Medienbranche eine der spannendsten und zukunftsweisendsten Branchen mit ausgezeichneten Karriereaussichten.

Doch wie gelingt der erfolgreiche Einstieg in dieses Berufsfeld? Die Grundlage dafür ist im Idealfall ein medienorientiertes Studium. Aber auch wer das nicht vorzuweisen hat, kann mit anderen Stationen und Fähigkeiten auf dem Lebenslauf glänzen.

Der strategische Standort – Schlüsselmedienhäuser in Wien

Wien ist das Herzstück der Medienindustrie im Land. Hier haben Branchengrößen wie der ORF, Verlage wie der „Standard“ und „Die Presse“ sowie zahlreiche Medienunternehmen ihren Sitz. Die Möglichkeit, bei angesehenen Medienhäusern zu arbeiten, eröffnet jungen Talenten die Chance, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen auf höchstem Niveau einzubringen und gleichzeitig wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Neben diesen großen Akteuren gibt es in Wien auch eine lebendige Szene von unabhängigen Medienunternehmen, Start-ups und Innovatoren, die die Medienbranche mit neuen Ideen und Konzepten bereichern. Diese vielfältige Landschaft bietet angehenden Medienprofis eine breite Palette von Möglichkeiten, um in verschiedenen Bereichen wie Print, Rundfunk, Online-Medien und mehr Fuß zu fassen.

Absolventen können nicht nur von der Nähe zu bedeutenden Unternehmen profitieren, sondern auch von Veranstaltungen, Seminaren und Workshops, die in Wien abgehalten werden. Diese Events ermöglichen nicht nur fachliche Weiterbildung, sondern bieten auch Gelegenheiten zum Networking. Wer seine Karriere in der Hauptstadt voranbringen will, findet bestimmt ein passendes Stellenangebot auf wienerjobs.at.

Schon während des Studiums Praktika machen

Der Weg zum Erfolg in der Medienbranche führt über praktische Erfahrungen. Diese können Arbeitgeber überzeugen, selbst wenn der Studienverlauf nicht perfekt auf eine Karriere in den Medien zugeschnitten ist. Praktika während des Studiums sind der Schlüssel dazu.

Durch Praktika bei etablierten Zeitungen, Radiosendern, Verlagen und Redaktionen können Studierende nicht nur die alltäglichen Abläufe und Herausforderungen kennenlernen, sondern auch wertvolle Kontakte knüpfen. Diese Kontakte können sich später als unschätzbarer Vorteil bei der Jobsuche erweisen.

Es empfiehlt sich, diese Erfahrungen während des Studiums zu machen, denn viele Praktika sind ausschließlich als studentische Pflichtpraktika ausgeschrieben. Außerdem sind Praktika im Medienbereich oft unvergütet und können in der ersten Zeit nach dem Studium zur finanziellen Herausforderung werden.

Digitale Skills und Social Media Affinität bringen weiter

In der heutigen Medienlandschaft ist mehr gefragt als nur das Schreiben von Texten. Digitale Skills sind unerlässlich, um in dieser schnelllebigen Branche erfolgreich zu sein. Selbst als Journalist oder Redakteur geht es nicht nur um Artikel, sondern auch um die multimediale Aufbereitung der Inhalte.

Hier sind einige nützliche Skills, die den Berufseinstieg erleichtern können:

  • Bildbearbeitung: Visuelle Inhalte sind entscheidend. Die Fähigkeit, Bilder zu bearbeiten, verleiht Artikeln und Posts eine ansprechende Ästhetik.
  • Videoschnitt: Bewegtbilder sind auf dem Vormarsch. Videoinhalte sind attraktiver und effektiver bei der Verbreitung von Botschaften.
  • Content-Management-Systeme (CMS): Die Fähigkeit, CMS zu nutzen, ermöglicht die eigenständige Veröffentlichung von Inhalten auf verschiedenen Plattformen.
  • Social Media Management: Die Fähigkeit, Social Media Kanäle zu verwalten, ist ein Muss in einer Zeit, in der Online-Präsenz den Erfolg maßgeblich beeinflusst.

Offenheit für vielfältige Berufsbilder mitbringen

Die Medienbranche entwickelt sich ständig weiter, und neue Berufsbilder entstehen. Von Social Media Managern über Content Manager bis hin zu SEO-Experten – diese neuen Rollen erfordern eine breite Palette von Fähigkeiten und bieten aufregende Karrierewege.

Um sich möglichst breit aufzustellen, sind eigene Medienprojekte sinnvoll. Sei es ein Blog, ein fesselnder Podcast oder ein visuell beeindruckender YouTube-Kanal – solche Projekte können nicht nur Fähigkeiten demonstrieren, sondern auch die eigene Leidenschaft und Hingabe zur Medienwelt zeigen. Diese Projekte können als Arbeitsproben in einer überzeugenden Bewerbung dienen und die Chancen auf einen begehrten Job erhöhen.

Viele Wege führen ans Ziel

Die Kombination aus strategischem Standort, praktischen Erfahrungen, digitalen Skills und Offenheit für neue Berufsbilder sind wichtige Komponenten für eine Karriere in der Medienbranche. Dennoch ist jeder Weg individuell. Vor allem persönliche Kontakte sind von unschätzbarem Wert – deshalb lohnt es sich, auch in Zeiten des Home-Office Medienhochburgen wie Wien in Person zu erkunden.

Spannende Artikel für dich:

Unimag Network
Top-Branchen für Wirtschafts-Absolvent:innen

„Der aktuelle Arbeitsmarkt ist quer durch alle Branchen krisengebeutelt“, sagt Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU ZBP Career Centers an der WU Wien. Wäre der Satz zu einer anderen Zeit gefallen, etwa während der jüngsten weltweiten Finanzkrise ab 2007, wäre er wohl noch ganz anders gedeutet worden: als Krise für Stellensuchende und drohende Arbeitslosigkeit selbst für gut qual...[weiterlesen]

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin