INHALTSVERZEICHNIS

Der Roman „Ein kleines Stück Paris“ ist die optimale Lektüre für alle, die sich für den Herbstanfang noch nach einem guten Buch umsehen. Geschrieben wurde es von der Autorin Yvonne Jarre, erschienen ist es Anfang September im Droemer Knaur Verlag.

Auf nach Paris

Die Protagonistin Svenja, die an einer Grundschule als Lehrerin beschäftigt ist, erbt von einem ihr völlig unbekannten Onkel eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Paris. Neugierig macht sie sich auf den Weg in die Stadt der Liebe, um sich das Erbe mal genauer anzusehen. Anfangs ist Svenja skeptisch und kommt vor allem mit den anderen Bewohnern des Hauses nicht klar. Doch als alle Wohnungen zu überteuerten Luxusapartments umgewandelt werden sollen, will Svenja eingreifen.

Eine Geschichte in Paris – wo ist die Liebe?

Eine Handlung, die sich in Paris abspielt, muss doch eigentlich vor Liebe nur so triefen, oder? Nicht in diesem Roman. Natürlich spielt sich auch bei Svenja eine kleine Liebelei ab, als sie auf den Musiker Marc trifft. Jedoch ist die Geschichte auf keinen Fall voller kitschiger Klischees. Jarre findet eine perfekte Mischung, die dem Leser Spaß macht.

Ein lockeres Buch

Wer auf eine leichte Unterhaltung beim Lesen steht, der liegt mit diesem Buch genau richtig. Der Roman liest sich leicht und ohne Anstrengung, ist jedoch auch kein künstlerisches Meisterwerk. Trotzdem macht es Spaß, die Buch zu lesen und in Gedanken einen kleinen Abstecher nach Paris zu machen.

Klare Frauenlektüre

Das Cover, der Titel und der Klappentext: Sie alle deuten schon darauf hin, dass es sich bei „Ein kleines Stück Paris“ um einen klassischen Roman handelt, der in den meisten Fällen nur Frauen anspricht. Natürlich dürfen auch gerne Männer zu diesem Buch greifen, wenn sie Gefallen daran finden. Die meisten werden es aber mit Sicherheit nur ungerne lesen. Deshalb ist der Roman eine absolute Empfehlung für alle LeserInnen, die verspielte und romantische Bücher mögen.  

Spannende Artikel für dich:

Unimag Network
Top-Branchen für Wirtschafts-Absolvent:innen

„Der aktuelle Arbeitsmarkt ist quer durch alle Branchen krisengebeutelt“, sagt Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU ZBP Career Centers an der WU Wien. Wäre der Satz zu einer anderen Zeit gefallen, etwa während der jüngsten weltweiten Finanzkrise ab 2007, wäre er wohl noch ganz anders gedeutet worden: als Krise für Stellensuchende und drohende Arbeitslosigkeit selbst für gut qual...[weiterlesen]

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin