Autor: Daniel Shatkin

Unimag Network
Wolf Parade im Wiener Flex

Vergangenen Samstag kamen nach sehr langer Pause die kultigen Post-Punk Indie Helden von Wolf Parade in das Wiener Flex und präsentierten einen sehr guten Querschnitts ihrer Diskographie.Als Vorband gaben sich die heimische Band VICIOUS die Ehre. Den meisten Personen sollte zumindest der Song „Is She Worth It“ aus dem Radio bekannt sein. Die junge Band spielt ein gutes und hörenswertes Set. Während dies in ...[weiterlesen]

Unimag Network
Das John Butler Trio+ jammt am 23. Oktober in der Arena Wien

Am 23. Oktober kommt John Butler mit seinem John Butler Trio+ in die Große Halle der Arena Wien. Hierbei handelt es sich um sein Trio, welches nochmal zwei weitere Personen zählt. Es steht jetzt schon fest, dass die fünf Musiker ihr Wien Debut zu einem bunten, faszinierenden und unvergesslichen Abend machen werden. John Butlers musikalische Reise begann als ihm mit sechzehn Jahr...[weiterlesen]

Unimag Network
Steaming Satellites: „Da ist so viel Hass überall und das ist...

Die Salzburger Band Steaming Satellites veröffentlicht am 13. April ihr fünftes Album namens "Back From Space". Wir haben die Band vor einer Acoustic Session im Supersense getroffen und uns mit ihnen über ihr neues Album, ihre künstlerische Vision und ihre Anfangstage unterhalten. Euer neues Album "Back From Space" ist wieder sehr gut gelungen. Dabei ...[weiterlesen]

Unimag Network
Phi – Progressive Rock der Weltklasse aus Wien

Die Wiener Band Phi ist bereits seit mehr als 10 Jahren ein etablierstes Mitglied der europäischen Progressive Rock Szene. Nach dem vergleichsweise erdigen Vorgängeralbum "Now The Waves Of Sound Remain" stand Mastermind Markus Bratusa wieder als alleiniges Bandmitglied da. Bemüht nach einer neuen Ausrichtung und neuem Schwerpunkt in Sound und Konzept fanden zahlreiche Experimente statt, die de...[weiterlesen]

Unimag Network
Fjørt lassen das Wiener Chelsea beben

Die kreative Post Hardcore Band Fjørt aus Aachen ist momentan im Zuge ihrer "Couleur"-Tour unterwegs und legte am Dienstag einen Tourstopp im Wiener Chelsea ein. Das Chelsea war, so wie beinahe jede Station ihrer Tour, komplett ausverkauft. Fjørts Erfolg hat gleich mehrere gute Gründe. Das Trio nahm marginale Verschiebungen im Sound vor, wodurch die Herren nun zwar eine Spur eingängiger und songorien...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin