BÜCHERBÖRSE

Die UniPiraten stellen sich vor

Die UniPiraten präsentieren sich (c) UniPiraten
Die UniPiraten präsentieren sich

Wir baten die UniPiraten um eine Stellungnahme auf die Frage: Für was treten die UniPiraten ein?

"Studierende brauchen eine Vertretung, die versteht, worauf es in einer digital vernetzten Welt ankommt. Die Piratenbewegung tut das – auf internationaler Ebene. Ab jetzt fühlen wir uns dafür zuständig, dies auch an Österreichs Unis voranzutreiben.

Mitbestimmungsrecht

Das Mitbestimmungsrecht der Studierenden auf Hochschulebene muss gestärkt werden, sind sie doch alle Zwangsmitglieder der ÖH. Um das zu ermöglichen, muss Uni-Politik transparent gemacht werden. Außerdem sollen Studierende auf einer eigens für die ÖH zugeschnittenen Liquid Democracy Plattform Uni-Politik mitgestalten und so ihr Recht einfach und direkt ausüben können.

Freier Zugang zu Bildung ist die Grundlage für gesellschaftlichen Fortschritt und darf keine Frage des Einkommens sein. Wir lehnen das Einheben von Studiengebühren während des Studiums ab und fordern vermehrten Einsatz von digitalen Lernmitteln und E-Learning. Gestreamte und digital aufgezeichnete Vorlesungen würden überfüllte Hörsäle entlasten und gänzlich barrierefreien Zugang zu Wissen garantieren."

Der Spitzenkandidat der UniPiraten ist Marcus Hohenecker (25), er studiert Rechtswissenschaften.

Spitzenkandidat Marcus Hohenecker

 

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook